Endlich Internet!

Ich war etwas optimistisch, als ich am 19.12.2013 hier auf meinem Blog gepostet habe: Fast am Ziel. Damals hatte ich gerade die Zusage erhalten, in Weichstetten einen FTTH Anschluss zu bekommen. Erst ein paar Wochen später stellte sich heraus, dass noch einiges zu tun war um zum Ziel zu gelangen.

Ende Februar 2014 habe ich dann Markus Lauss und Johannes Schachner aus Weichstetten kennengelernt, die auch beide sehr daran interessiert waren FTTH nach Weichstetten zu bringen. Wir haben uns ein paar mal getroffen und einen Schlachtplan entwickelt.

  • Schon im Dezember hatte ich http://weichstetten.net/ registriert und eingerichtet. Dort wurden nun regelmäßig Informationen für Interessenten zur Verfügung gestellt.Screen Shot 2015-01-25 at 21.27.42
  • Ab März wurde damit begonnen Letter of Intents zu sammeln. Damit wurde begonnen die Liste der Interessenten zu erheben um der Energie AG zu zeigen wie viele potentielle Kunden es in Weichstetten gibt. Bis Mai kamen dabei 34 Unterschriften zusammen.
  • Am 8. Mai gab es die erste Infoveranstaltung im Gasthaus zur Sonne – sie war sehr gut besucht.IMG_3958
  • Immer wieder gab es Artikel über das Projekt in der Gemeindezeitung, im Pfarrblatt und der Zeitung der ÖVP St. Marien.
    1398314_10152310881532118_3003023385930261145_o  10329053_10152435862317118_8630878119474869462_n  ovp
  • Anfang Juni wurden die Folder gestaltet, welche anschließend bei für die Bewerbung des FTTH Projekts in Weichstetten verwendet wurden.falter_seite_1falter_seite_2
  • Im Juni haben Johannes, Markus und ich dann damit begonnen Hausbesuche zu machen und die Folder in fast ganz Weichstetten zu verteilen. Insgesamt waren wir 6 Abende unterwegs.
  • Der Bürgermeister Helmut Templ hat zweimal einen persönlichen Brief an alle Haushalte in Weichstetten versendet und auf den zweiten Infoabend hingewiesen, der im September stattfinden würde.
  • Am 16. September fand der zweite Infoabend, dieses Mal in der Volksschule, statt. Auch dort kamen wieder viele Interessenten und es wurde auch gleich ein paar weitere Verträge abgeschlossen.IMG_0028
  • Zwischendurch wurden alle Interessenten via Newsletter immer wieder über den aktuellen Projektstatus am Laufenden gehaltenScreen Shot 2015-01-25 at 22.50.36
  • Ich habe eine Webanwendung entwickelt, über die wir im Projektteam den Status zu den einzelnen Interessenten festgehalten haben. Dort wurden Gesprächsnotizen gespeichert und einsammelte Verträge hochgeladen, damit sie dort von der Energie AG downgeloadet werden konnten.Screen Shot 2015-01-25 at 22.52.57
  • Anfang Oktober hat sich dann abgezeichnet, dass ein Ausbau von FTTH in Weichstetten stattfinden wird, nachdem wir mehr als 60 Verträge gesammelt hatten. Am 16. Oktober bekamen wir von der Energie AG das offizielle Schreiben.Evernote-Snapshot-20141030-221811
  • Im November starteten dann die Grabungsarbeiten und man konnte im ganzen Ort sehen, dass das Projekt umgesetzt wird.

    IMG_0491
    Klicken für mehr Fotos!
  • Seit ein Anfang 2015 gibt es ein Forum unter http://forum.weichstetten.net/, auf dem alles wichtige rund um das FTTH Weichstetten Projekt diskutiert werden kann.
  • Am Freitag den 23.1.2015 ging bei mir zuhause das Lämpchen “Fiber Link” am Router an und ich war persönlich am Ziel. Allerdings ist damit das Projekt noch lange nicht abgeschlossen, der Ausbau weiterer Zonen liegt mir noch sehr am Herzen.

Für mich persönlich kann ich jetzt schon sagen, dass die mehr als 100 Stunden, die ich bisher in das Projekt investiert habe, es wert waren. Endlich muss ich mich nicht mehr täglich über die langsame Verbindung bei mir zuhause ärgern.

Vorher:4075768870Nachher:4082501822

Auf jeden Fall ist es für Weichstetten eine gewaltige Möglichkeit FTTH zu haben. Ich hoffe, dass noch möglichst viele Haushalte angeschlossen werden können, damit möglichst viele von unserem Projekt etwas haben.

 

Fast am Ziel

Nachdem ich letzte Woche auf die neuen powerSpeed Tarife der Energie AG für Privatkunden hingewiesen wurde (hier zu finden), habe ich wieder Mal bei der Energie AG angerufen und um einem solchen Anschluss gebeten.

Der freundliche Herr am Telefon hat mir versprochen sich meine Situation anzusehen und sich wieder zu melden. Diese Woche läutete dann das Telefon und der selbe Herr war dran. Ich habe mich schon auf die nächste Absage eingestellt, doch zu meiner Überraschung und großen Freude, hat er mir mitgeteilt dass ich einen Glasfaseranschluss von der Energie AG bekomme.

Er hat mir dann auch erklärt wie das ablaufen wird. Das hat gezeigt, dass er sich die örtlichen Gegebenheiten schon genau angeschaut hat. Die notwendigen Grabungsarbeiten sollen im März stattfinden. Ich habe dann auch noch sofort einen Vertrag per email erhalten, unterschrieben, gescannt und zurückgesendet.

Das ganze ist für mich ein schönes Weihnachtsgeschenk. Endlich bekomme ich genau den Internetzugang für den ich schon lange gekämpft habe  (fiber to the home). Hoffentlich kommt da nichts mehr dazwischen *fingers crossed*

In diesem Sinne frohe Weihnachten!